Please update your Flash Player to view content.
Museen & UNESCO

Museen, archäologische Stätten

Die staatlichen Museen haben fast alle montags geschlossen; archäologische Stätten sind täglich durchgehend zwischen 09.00 und 17.00 Uhr geöffnet. Nachfolgend die wichtigsten Museen in Mexiko-Stadt:

Museo Nacional de Antropología
Prähispanische Kunst
Ecke Gandhi und Paseo de la Reforma

Templo Mayor
Prähispanische Kunst
Zocalo

Palacio Nacional
Muralismo
Zócalo

Secretaría de Educación
Muralsimo
Argentina 28

Palacio de Bellas Artes
Muralismo
Ecke Central und Avenida Juárez

Museo Mural Diego Rivera
Muralismo
Ecke Colón und Plaza Solidaridad

Museo Frida Kahlo
Frida Kahlo / Londres 247

Museo Dolores Patiño
Privatsammlung von Diego Rivera und Frida Kahlo
Av. México 5843

Museo de Arte Moderno
Moderne mexikanische Kunst
Ecke Paseo de la Reforma ybd Gandhi
Museo Rufino Tamayo
Moderne Malerei und Plastik
Ecke Paseo de la Reforma und Gandhi

Alle Museen der Hauptstadt

www.mexicocity.com.mx/museos.html

UNESCO

Mit 29 Weltkultur-/Weltnaturerbestätten ist Mexiko das Land mit den meisten UNESCO-Welterbestätten Lateinamerikas, siehe: www.unesco.de/liste-welterbe.html?&L=0
UNESCO-Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Meinscheit ist das mexikanische Totenfest, die Día de los Muertos (2003) sowie die Voladores de Papantla, die fliegenden Tänzer von Papantla (2009). Der Versuch, das mexikanische Essen schützen zu lassen, scheiterte 2005.
UNESCO-Weltdokumentenerbe sind die Codice-Sammlung der Libreria Nacional de Antropología y Historia (1997), die Codice-Sammlung des Oaxaca-Tals im Mexikanischen Nationalarchiv (1997), der gesellschaftskritische Film „Los Olvidados“ von Luis Buñuel aus dem Jahr 1950 (2003) und die älteste lateinamerikanische Bibliothek, die Bibilioteca Palafoxiana in Puebla (2005).